Häkelanleitung Horst der Hund (und sein schusseliger Bruder)

Häkelanleitung Horst der Hund (und sein schusseliger Bruder)

[Das Häkelgarn für den großen weißen Hund in diesem Beitrag wurde mir von trendgarne.de kostenlos zur Verfügung gestellt. Ihr könnt es hier erwerben.]

Horst der Hund. Nun ist er also fertig.

Der kleine Kerl hat mir ganz schon Kopfzerbrechen bereitet. Als ich mit den netten Menschen von trendgarne.de nämlich ausgemacht habe, welche Farben der Linie 24 Cotton Sensitiv ich zum Ausprobieren bekomme, wollte ich aus weiß und schwarz eigentlich einen Pinguin häkeln.

Die Linie 24 Cotton Sensitiv hatte ich noch nie verwendet und war dementsprechend neugierig. Das Garn splittet etwas leicht auf, das heißt man muss aufpassen, dass man den ganzen Faden erwischt und nicht mitten reinsticht, macht aber ein echt schönes Maschenbild, da sie etwas mehr “Volumen” hat, als Garne, die ich normalerweise für Amigurumi verwende.

Häkelanleitung Hund Horst Titel.JPG

Nun, wie das Leben so läuft wollte Horst alles werden, nur kein Pinguin. Nach mehreren missglückten Versuchen, da die Form nicht so wurde, wie ich mir das vorgestellt hatte, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Oder eigentlich von der Häkelnadel. Das wird ein Hund.

Und nun lief es ziemlich rund.

Deshalb freue ich mich sehr, euch hier die

Häkelanleitung für Horst den Hund

zeigen zu können.

Häkelanleitung Hund Horst groß und klein.JPG

Anmerkung: Der kleiner braune Hund ist als Horst 2.0 aus der Catania entstanden, da jemand (also ich) so schlau war, und nicht jeden Schritt der Anleitung genau aufgeschrieben habe. Es musste also ein Versuchskaninchen her, um rauszufinden, ob das, was ich mir da notiert hatte (oder eben vergessen hatte zu notieren) am Ende auch ein Hündchen ergeben würde. Ich schreibe dir bei jedem Schritt der Anleitung dazu, welche Runden du weglassen kannst, um den kleiner Hund zu erhalten (diese werden kursiv geschrieben und der Abschnitt hat vorne und hinten ein *. Du bekommst also genau genommen 2 Anleitungen in einem. Horst und seinen schusseligen kleinen Bruder. Viel Spaß!

Und hier kommt die

Anleitung

Material:

1 Knäuel Linie 24 Cotton Sensitiv in Farbe 1 (“F1” - hier weiß bzw. hellbraun)

1 Knäuel Linie 24 Cotton Sensitiv in Farbe2 (“F2” hier schwarz bzw. dunkelbraun)

(Wenn du ein anderes Garn (wie zB die Catania) verwendest, wird der Hund entsprechend kleiner.

Horst ist bei mir ca. 19 cm hoch, der kleine Bruder 15,5 cm, jeweils mit einer 3 mm Häkelnadel gehäkelt.)

Füllwatte

1 Schere

1 Wollnadel

Maschenmarkierer oder ein Stück Faden in einer Kontrastfarbe um den Rundenanfang zu markieren

Abkürzungen:

fM… feste Maschen

zun….zunehmen (2 Maschen in 1 Masche der Vorrunde)

abn…abnehmen (2 Maschen zusammenhäkeln)

KM…Kettmasche

LM…Luftmasche

[ ]*x …. die Anweisung in den [ ] muss x-Mal wiederholt werden.

Hinweis: Der Kopf und der Körper werden als ein Teil gehäkelt, die Ohren, die Schnauze, Arme und Beine werden extra gehäkelt und angenäht.

Alle Teile werden in Spiralrunden gehäkelt.

Abgesehen vom Kopf/Körper empfehle ich, den Faden so lange abzuschneiden, dass man damit das jeweilige Teil direkt an den Körper annähen kann.

Wir beginnen mit dem

Kopf (in F1)

6 fM im Maschenring

R1: [zun]*6 (12)

R2: [1 fM, zun]*6 (18)

R3: [2 fM, zun]*6 (24)

R4: [3 fM, zun]*6 (30)

R5: [4 fM, zun]*6 (36)

R6: [5 fM, zun]*6 (42)

R7: [6 fM, zun]*6 (48)

R8: [7 fM, zun]*6 (54)

R9: [8 fM, zun]*6 (60)

R10: [9 fM, zun]*6 (66)

R11-19 (9 Runden): 66 fM (66)

R20: [9 fM, abn]*6 (60)

R21: [8 fM, abn]*6 (54)

R22: [7 fM, abn]*6 (48)

R23: [6 fM, abn]*6 (42)

R24: [5 fM, abn]*6 (36)

R25: [4 fM, abn]*6 (30)

R26: [3 fM, abn]*6 (24)

R27: [2 fM, abn]*6 (18)

R28: 18 fM (18)

R29: [2 fM, zun]*6 (24)

R30: 24 fM (24)

R31: [3 fM, zun]*6 (30)

R32: 30 fM (30)

R33: [4 fM, zun]*6 (36)

R34: 36 fM (36)

R35: [5 fM, zun]*6 (42)

*R36: 42 fM (42)

R37: [6 fM, zun]*6 (48)

R38-46 (9 Runden): 48 fM (48)

R47: [6 fM, abn]6 (42)*

R48-56 (9 Runden): 42 fM (42)

R57: [5 fM, abn]*6 (36)

R58: [4 fM, abn]*6 (30)

R59: [3 fM, abn]*6 (24)

R60: [2 fM, abn]*6 (18)

R61: [1 fM, abn]*6 (12)

R62: [abn]*6 (6)

Ohren (2x in F2):

6 fM im Maschenring

R1: [zun]*6 (12)

R2: [1 fM, zun]*6 (18)

R3: [2 fM, zun]*6 (24)

R4: [3 fM, zun]*6 (30)

R5: [3 fM, abn]*6 (24)

R6-10 (5 Runden): 24 fM (24)

R11: [2 fM, abn]*6 (18)

R12-15 (4 Runden): 18 fM (18)

R16: [1 fM, abn]*6 (12)

Die restliche Öffnung zur Hälfte falten

1 LM, die Öffnung mit 5 fM zusammenhäkeln

Faden abschneiden

 

Fuß (2x):

in F2: 6 fM im Maschenring

R1: [zun]*6 (12)

R2: [1 fM, zun]*6 (18)

R3: [2 fM, zun]*6 (24)

*R4: [3 fM, zun]*6 (30)

R5-8 (4 Runden): 30 fM (30)

jetzt zu F1 wechseln

R9-16 (8 Runden): 30 fM (30)

KM, Faden abschneiden*

für den braunen Hund gehts weiter bei

R4: 24 fM (24)

R5: [2 fM, abn]*6 (18)

R6-9 (4 Runden): 18 fM (18)

Jetzt zur F1 wechseln

R10-15 (6 Runden): 18 fM (18)

KM, Faden abschneiden

 

Arm (2x)

6 fM im Maschenring

R1: [zun]*6 (12)

R2: [1 fM, zun]*6 (18)

R3: [2 fM, zun]*6 (24)

R4: 24 fM (24)

*R5-18 (14 Runden): 24 fM (24)

KM, Faden abschneiden und zu 3/4 locker mit Füllwatte füllen

1 LM, falten und mit 11 fM zusammenhäkeln*

für den braunen Hund weiter mit

R5: [2 fM, abn]*6 (18)

R6-16 (11 Runden): 18 fM (18)

zu 2/3 locker mit Füllwatte füllen,

1 LM, falten und mit 8 fM zusammenhäkeln.

Faden abschneiden

Bei den Armen kannst du dich farblich austoben. Du kannst zum Beispiel einen Arm in F1 und einen in F2 häkeln, oder nach der Hälfte (oder bei welcher Reihe du magst) von der einen zur anderen Farbe wechseln.

Schnauze (in F1):

6 fM im Maschenring

R1: [zun]*6 (12)

R2: [1 fM, zun]*6 (18)

R3: [2 fM, zun]*6 (24)

R4-7 (4 Runden): 24 fM (24)

KM, Faden abscheiden

Schwanz:

4 fM in den Maschenring

R1: [zun]*4 (8)

R2-15 (14 Runden): 8 fM (8)

KM, Faden abschneiden

Jetzt gehts an Zusammennähen:

Nähe zuerst mit Schwarz die Nase auf die Schnauze. Ich forme dabei zuerst mit drei Stichen ein Dreieck und “fülle” es dann mit sovielen Stichen, bis mir die Nase gefällt. Die Fäden kannst du innen einfach verknoten.

Gib ein wenig Füllwatte in die Schnauze und nähe die Schnauze mittig ab ca. R16 an den Kopf. Bevor du die letzten Stiche nähst, stopfe die Schnauze nochmal ordentlich mit Füllwatte.

Nähe die Ohren auf der Höhe R8 so an den Kopf, dass die Schnauze in der Mitte zwischen den Ohren liegt. Nähe dann die Augen mit einigen Stichen über R11-13 so auf, dass die Augen minimal außerhalb der Schnauze liegen (es liegen ca 11 Maschen zwischen den Augen, das hängt etwas davon ab, wie du die Schnauze angenäht hast).

Die Arme kommen auf Höhe R30 (also 3 Runden nachdem der Körper beginnt) so an den Körper, dass sie von oben betrachtet genau unter den Ohren liegen. Wenn du also den Hund von oben anschaust, sollten Ohren und Arme genau auf einer Linie liegen.

Nähe jetzt die Beine leicht nach außen gedreht (so dass die Beine ein V bilden) unten an den Körper (etwa zwischen R59 und R60)

Nähe jetzt den Schwanz hinten an Po (ca. R58).

Tipp: Wenn du möchtest, dass Horst sitzen kann, stecke die Beine und den Schwanz mit Stecknadeln an den Körper und finde so die richtige Position!

Gratuliere, du hast deinen eigenen Kuschelhund gehäkelt!

Kennst du jemanden, dem diese Anleitung gefallen würde, dann teile doch den Link zur Anleitung auf deinen Social Media Kanälen. Wenn du Bilder von deinem Hund postest, freue ich mich, wenn du mich markierst (@susi_haekelt auf Instagram oder @susihaekelt auf Facebook).

Fröhliches Häkeln!

Deine Susi



Häkelanleitung Hund Horst P5.png
 

P.S. Du möchtest über neue Anleitungen informiert werden, und meine besten Tipps sowie Insider-Infos direkt in dein E-Mail Postfach bekkommen? Dann melde dich hier für meinen Newsletter an.

Ein Schwammerl steht im Walde (Häkelanleitung Pilz)

Ein Schwammerl steht im Walde (Häkelanleitung Pilz)

Obstkorb Teil 3: Häkelanleitung Kirsche

Obstkorb Teil 3: Häkelanleitung Kirsche